Thermomanagement für Abgasnachbehandlungsanlagen HeliosFFB


Nahezu alle passiven Abgasnachbehandlungstechnologien sind von einer bestimmten Abgastemperatur und Kraftstoffqualität abhängig, die nicht immer zur Verfügung gestellt
werden kann.

Die Ingenieure von Fischer haben den Vollstrombrenner-HeliosFFB entwickelt, der einen weiten Bereich dieser Anwendungen abdeckt.

Diese Technologie ermöglicht es mit einer Nennfeuerungsleistung von bis zu 100 kW (brutto) die Abgastemperatur auf > 600° C zu erhöhen. Die notwendige Verbrennungsluftversorgung erfolgt durch einen speziell entwickelten 2-stufigen Ringverdichter mit hochdynamischer Liefermengenanpassung und Udc=24 V Spannungsversorgung.

Somit können Rußpartikelfilter auch ohne Dieseloxidationskatalysator oder Additive vollständig regeneriert oder SCR-Anlagen im Niedriglastbereich betrieben werden.

Mit dem HeliosFFB kann in nahezu jedem Motorbetriebspunkt und mit nahezu jeder Kraftstoffqualität ein aktives Thermomanagement betrieben werden.

Übersicht HeliosFFB

Allgemeine Merkmale:

  • Bis zu 100 kW Feuerungsleistung (brutto), abhängig vom max. Abgasgegendruck und der Bordnetzleistung
  • Geeignet für Diesel, Heizöl oder auch schwefelhaltige Kraftstoffe
  • Einsatztemperaturbereich -40 bis +55°

Anforderung an die Anwendung:

  • Udc=24 V.
  • Verfügbare Dauerleistung im Kühlbetrieb ca. 300 W bis 1.000 W
  • Verfügbare Dauerleistung im Brennbetrieb min. 2.000 W (max. 3.200 W)
  • Tolerierung von Spitzenströmen bis 300 A (< 5 s)
  • Saug- und Rücklaufanschluss für Kraftstoff max. 12 l/h

  • Flyer downloaden
     
Sonderlösungen
 
Wir finden Lösungen jenseits des Standards. Lassen Sie sich von uns beraten.
Kontakt

 
Unser Service
 
  • kompetente Beratung
  • Sonderlösungen
  • kurze Lieferzeiten
  • Reinigung von Katalysatoren und Rußpartikelfiltern


Referenzen
 
Russpartikelfiltersystem
Liebherr A900 ZW