Biogas-Oxidations-Katalysatoren (BOC)


Anwendungsbereich:

  • Biogas-Oxidations-Katalysatoren werden in Gasmotoren und Zündstrahlmotoren eingesetzt, die mit den Brennstoffen Biogas, Klärgas oder Deponiegas betrieben werden.

Oxidation:

  • Formaldehyd (CH2O) wird bis zu 90% zu Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) oxidiert.
  • Kohlenmonoxid (CO) wird zu über 90% zu Kohlendioxid (CO2) oxidiert.
  • Kohlenwasserstoffe (HC) werden bis zu 90% zu Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) oxidiert

Hinweis:

Sollte im Brenngas Schwefelwasserstoff (H2S) enthalten sein (keine Entschwefelungsanlage) wird dieser zu Schwefeldioxid (SO2) und Schwefeltrioxid (SO3) verbrannt. Diese Stoffe wirken als Katalysatorgifte deaktivierend auf die Beschichtung und werden im Katalysator weiter oxidiert:
  • Schwefeldioxid (SO2) zu Schwefeltrioxid (SO3)
  • Schwefeltrioxid (SO3) zu Schwefeltetraoxid (SO4)
Wird das Abgas nach dem Katalysator unter den Taupunkt abgekühlt, bilden sich mit dem Kondenswasser aus Schwefeldioxid (SO2) schweflige Säure (H2SO3) und aus Schwefeltrioxid (SO3) Schwefelsäure (H2SO4). Diese Stoffe wirken selbst auf Edelstähle stark korrodierend und können so nach dem Katalysator angeordnete Bauteile wie z. B. Abgaswärmetauscher beschädigen.
Die Fischer BOC sind daher mit einer speziellen Beschichtung versehen, die eine sehr hohe Beständigkeit gegen Schwefelverbindungen hat und die Oxidation von Schwefeloxiden niedrig hält.

Beschichtung:

Unsere Biogas-Oxidations-Katalysatoren sind ausschließlich mit Platin beschichtet.
 
Sonderlösungen
 
Auch Ihre höchsten Anforderungen an die Umwandlungsraten und Lebensdauer der Katalysatoren, sowie den Gehäusebau erfüllen wir durch speziell auf Ihren Anwendungsfall ausgelegte und gefertigte Sonderlösungen.
Kontakt

 
Unser Service
 
  • kompetente Beratung
  • Sonderlösungen
  • kurze Lieferzeiten
  • Reinigung von Katalysatoren und Rußpartikelfiltern


Referenzen
 
Russpartikelfiltersystem
Liebherr A900 ZW